post

Summertime Triathlon 2018

Bei bestem Triathlonwetter fand am 12.8. der Summertime Triathlon in Karlsdorf-Neuthard statt.

Hier konnten die Athleten aus einer Vielzahl von verschiedenen Wettkämpfen auswählen, unter anderem das Ligafinale der ALBGold Triathlonliga der Frauen und Männer, die Deutschen Meisterschaften der Justiz, sowie einem Wettkampf jeweils über die Jedermann Distanz (0,4 km Schwimmen, 13 km Radfahren, 3,3 km laufen), die Sprintdistanz (0,75/23/6,6) und die olympische Distanz (1,5/40/10).

Die Wassertemperatur des Sieben-Erlen-Sees, indem das Schwimmen stattfand, betrug aufgrund der zuvor langen Hitzeperiode knapp 28°C. Bei der Sprintdistanz musste eine, bei der olympischen Distanz mussten zwei Runden mit kurzem Landgang geschwommen werden.

Die flache Radstrecke verlief Großteils auf der für den Verkehr gesperrten L558. Die abschließende Laufstrecke verlief auf Straßen, Wegen und Feldwegen rund um die Gemeinde Karlsdorf-Neuthard. Der Zieleinlauf fand vor zahlreichen Zuschauern im Altenbürgstadion statt.

Auch in diesem Jahr war die Ettlinger Beteiligung beim Summertimetriathlon groß. Vier Athleten starteten am späten Vormittag bei perfekten Bedingungen auf der Sprintdistanz. Lena Schmidt erreichte das Ziel nach 1:31 h und belegt damit den Gesamtrang 7 bei den Frauen. Zudem gewann sie ihre Altersklasse. Sandra Axtmann erreichte die Ziellinie nach 1:36:47 h (Platz 16, AK 4). Außerdem waren Stefan Kähny (1:32:28/Platz 78/AK 9) und Alexey Markov (1:43:07/Platz 126/AK 29) auf dieser Distanz am Start.

Am Mittag fiel dann der Startschuss zur Olympischen Distanz. Vor allem bei dem abschließenden 10 km Lauf war es mit knapp 30°C und wenig Schatten sehr warm. Clemens Axtmann zeigte eine sehr starke Leistung und finishte nach 2:05:20 h. Dies bedeutet einen 9. Gesamtplatz und den Sieg in seiner Altersklasse. Sascha Hagel folgte nach 2:21:22 (Platz 86/ AK 8), Martin Harnischmacher nach 2:22:08 h (Platz 92, AK 9)  und Michael Pellinghoff nach 2:28:13 (Platz 143, AK 25). Verena Gempper startete als Läuferin in einer Staffel. Sie sicherten sich den zweiten Gesamtrang bei den Staffeln.

Moritz Gmelin war bereits am Vormittag in der ALBGold Triathlonliga auf der Sprintdistanz für die Karlsruher Lemminge gestartet. Hier zeigte er eine sehr starke Leistung und beendete das Rennen mit einer Zeit von 1:09:18 auf Platz 32.

Allen Athleten Herzlichen Glückwunsch und gute Regeneration.

 

lasNMk1A

post

Frankfurt City Triathlon 2018

Am 5. August fand in Frankfurt der City Triathlon mit Ettlinger Beteiligung statt. Es gab vom Sprint bis zur Mittelstrecke für jeden Geschmack ein Rennformat. Während Sabrina Turner sich für die olympische Strecke (1,5km Schwimmen / 40km Radfahren / 10km Laufen) entschied startete Moritz Gmelin auf der Mittelstrecke über 2km Schwimmen, 80km Radfahren und 20km Laufen.
Der sehr abwechslungsreiche Kurs startet dabei zu sehr früher Zeit am Langener Waldsee um dann in Schleifen mitten in der Innenstadt zu Enden.
Für Sabrina blieb die Uhr nach 3:11 stehen und sie wurde damit 23. in ihrer Altersklasse.
Moritz nutzte den Wettkampf als harten Test in der Hawaii-Vorbereitung und beendete sein Rennen in 3:52 auf dem 7. Gesamtrang und als erster seiner Altersklasse. Für Hawaii schon mal keine schlechten Vorraussetzungen.
Glückwunsch an euch Beide! Tolle Leistungen!
Moritz Gmelin in Frankfurt

Moritz Gmelin vom Tri-Team SSV Ettlingen in Frankfurt

post

Ettlinger Halbmarathon 2018

Am 4. August fand bei Rekordhitze (36°C) die 11. Ausgabe des Ettlinger Halbmarathons statt. Bestzeiten wurden bei diesen Bedingungen zur Nebensache – Es galt für alle an den Start gegangenen Athleten das Ziel gesund zu erreichen. Die 21,1 km lange Strecke führte wie in jedem Jahr zunächst von Ettlingen nach Spessart, weiter nach Schöllbronn, Schluttenbach, Oberweier, Bruchhausen, Ettlingenweier und schließlich wieder zurück nach Ettlingen zum Ziel im Horbachpark.

Ein großes Dankeschön an alle Anwohner neben der Strecke, welche die Läuferinnen und Läufer zusätzlich zu den alle 3 km vorhandenen Getränkestationen mit kühlen Getränken und Abkühlungen aus dem Gartenschlauch versorgt haben.

Vom Tri-Team SSV Ettlingen waren insgesamt 5 Athleten am Start, die alle das Ziel erreichten und dabei noch super Ergebnisse erzielten. Kerstin Bannwolf sicherte sich in 1:45:48 h den 2. Gesamtplatz bei den Frauen und den 1. Platz in ihrer Altersklasse. Lena Schmidt wurde in 1:49:13 h insgesamt 5. und gewann ebenfalls ihre AK. Direkt dahinter folgte als gesamt 6. in 1:52:36 h Kerstin Horstmann-Ebeling. Auch sie wurde erste in ihrer Altersklasse. Frank Scholl belegte in 1:33:02 h den 7. Platz und wurde dritter in seiner Altersklasse. Michael Pellinghoff kämpfte sich trotz Magenproblemen in 2:09:59 h ins Ziel und belegt damit Rang 197 und in seiner AK Platz 20. Herzlichen Glückwunsch!

Nach dem Sportevent ist in Ettlingen vor dem Sportevent. Die Vorbereitungen für den 3. Ettlinger Cross-Duathlon am Sonntag, den 16. September 2018, laufen bereits auf Hochtouren. Mehr Infos und Anmeldung unter www.xduathlon-ettlingen.de