post

Volkslauf Karlsbad 2019

Vergangenes Wochenende fand der Karlsbader Volkslauf statt, bei dem auch einige der Ettlinger
Triathleten auf der 10 km Distanz am Start waren. Die mit über 100 Höhenmetern anspruchsvolle
Strecke verläuft in einem ständigen auf und ab durch den Wald rund um Karlsbad. Der Start- und
Zielbereich befindet sich im Sonotronic Sportpark, wo zahlreiche Zuschauer die Läuferinnen und
Läufer lautstark anfeuern.
Frank Scholl erreichte das Ziel nach 37:40 min und erreichte damit den 5. Gesamtplatz und den Sieg
in der Altersklasse. Lars Heller folgte dicht dahinter auf Gesamtplatz 8 in 38:42 min und gewann
ebenfalls seine Altersklasse. Clemens Axtmann erreichte ebenfalls unter 40 Minuten das Ziel (39:34
min). Gebhard Ebeling (43:28 min) und Sandra Axtmann (56:38 min) komplettierten die guten
Ergebnisse des Tri-Teams.
Insgesamt war es ein schöner Wettkampf bei perfektem Wetter und einer
sehr familiären Atmosphäre.

post

23. Internationaler Sondershäuser Kristalllauf 2019

Der Kristall-Lauf ist ein einzigartiges Laufereignis im Brüggman-Schacht von Sondershausen in Thüringen, der rund 680 Meter unter der Erde liegt. Es wurden sechs profilierte 1,7-Kilometer-Runden gelaufen. Aus Sicherheitsgründen wird das Startrecht nur bei Tragen eines Schutzhelms (zum Beispiel ein Fahrradhelm) gewährt. Der Lauf ist wegen der engen Gänge, schlechter Beleuchtung und rutschigem Untergrund auf 470 Läufer und Läuferinnen begrenzt. Auch das Höhenprofil und die warme Bergluft brachte die Läufer ins Schwitzen.
Vom SSV Tri-Team Ettlingen am Start war Lars Heller, der nach 42:30 min ohne Verletzung ins Ziel lief.
Damit sicherte er sich bei der Siegerehrung in einer großen Salzkristallhalle den ersten Platz der Altersklasse (8. Platz alle Männer) und genoss den Auftritt des Männerchores von Prosper Haniel der das Steigerlied schmetterte.
Herzlichen Glückwunsch!
post

Ironman Championship Hawaii 2019

Der „Pier in Kalua Kona“, der „Queen K. Highway“ und der „Alii Drive“, diese Orte lassen die Herzen
der meisten Triathleten höher schlagen, sind sie doch die Hauptschauplätze der drei Disziplinen der
Ironman-Weltmeisterschaften in Hawaii.
Seinen Traum von der Teilnahme konnte Felix Tutsch vom Tri-Team SSV-Ettlingen durch seine Qualifikation bei den Ironman-Europameisterschaften im Juni
wahr machen, so ging es mit Freund und Sohn Anfang Oktober nach Hawaii. Nach einer
Akklimatisierungswoche mit einzelnen Trainingseinheiten, vor allem aber touristischem Programm,
startete der Wettkampf am 12. Oktober mit dem Start der Profi-Männer um 6.25 Uhr, in weiteren
Startwellen folgten alle 2600 Starter. Nach 1:11 Stunden für die 3,86 km im welligen, aber warmen
Pazifik kam Tutsch in der Wechselzone an, um die windigen 180 Radkilometer zu absolvieren, was in
5:16 Stunden gelang. Der Schlussmarathon im schwülheißen Klima wurde zur Herausforderung,
zahllose Kübel an der Strecke mussten zur Absenkung der Körpertemperatur dienen, bis nach 3:40
und insgesamt 10:20 Stunden das Ziel am Alii Drive erreicht war. Beim Sieg von Jan Frodeno (in neuer
Streckenbestzeit von 7:51 Stunden!) beendete Tutsch seine 23. Triathlon-Langdistanz auf Platz 108
von 268 Startern in der Altersklasse (765. Gesamt) und erreichte bei Tageslicht überglücklich das
Ziel. Wie fast alle Athleten wurde er mit den magischen Worten empfangen: „Felix Tutsch,
Germany, you are an Ironman World Championship finisher“.

Das Tri-Team gratuliert herzlich zu dieser tollen Leistung.

post

Volkslauf Stadtwerke Karlsruhe 2019

Bei nochmals schwül-warmen Temperaturen fand am 12.9. der Volkslauf der Stadtwerke Karlsruhe
statt. Start und Ziel befinden sich auf dem Firmengelände der Stadtwerke Karlsruhe. Die meist flache
10,3 km lange Strecke führt die Athleten unter anderem vorbei am Sonnenbad Karlsruhe und entlang
der Alb.
Vom Tri-Team SSV Ettlingen waren drei Athleten am Start.
Frank Scholl belegte in 37:21 min Gesamtplatz 2, dicht gefolgt von Clemens Axtmann der auf Gesamtplatz 5 landete (38:08 min).
Dirk Heesakker erreichte nach 47:20 min das Ziel.

Herzlichen Glückwünsch zu diesen Leistungen!

post

37. Fiducia Baden-Marathon Karlsruhe

Bei idealem Laufwetter fand am Sonntag der 37. Baden-Marathon statt.

Die Ettlinger Triathleten haben sich zahlreich eingefunden um auf den unterschiedlichsten Distanzen ihre persönliche Bestzeit zu laufen, einen Trainingslauf zu absolvieren oder einfach nur Spaß zu haben.

Richtig glücklich waren Rafael Lepiarz, der seinen ersten Marathon finishte, Clemens Axtmann der seine persönliche HM Bestzeit lief und Sascha Hagel der eine Punktladung gemacht hat.
Genauso wie Astrid Bettzüge die ihren Halbmarathon unter zwei Stunden laufen wollte und das auch locker geschafft hat.

Die Zeiten im Überblick:
Marathon
Rafael Lepiarz 3:37:31

Halbmarathon
Clemens Axtmann 1:19:32, Moritz Gmelin 1:20:31, Sascha Hagel 1:30 :00, Oliver Gericke 1:36:42, Kerstin Horstmann-Ebeling 1:43:47, Dirk Heesacker 1:46:51, Markus Bingenheimer 1:46:51, Sibylle Hoßfeld 1:46:54, Lena Schmidt 1:46:54, Astrid Bettzüge 1:55:37, Christian Lorenz 2:21:00, Max Roger Bernhard 2:27:45.

Im Business Marathon unterwegs waren
Stefan Kaehny, Andreas Stempfle

Herzlichen Glückwunsch allen Startern.

Vielen Dank an alle Begleiter und Fans für die Unterstützung und das Anfeuern an der Strecke.