post

Rhein-Volkslauf Maximiliansau 2019

Vergangenen Sonntag fand der Rhein-Volkslauf in Maximiliansau statt. Die Athleten konnten zwischen 5 km, 10 km und einem Halbmarathon wählen. Alle Strecken führen aus Maximiliansau hinaus zu den Rheinauen, wo Großteils auf asphaltierten Wegen gelaufen werden kann. An der Wendemarke hat man dabei die Möglichkeit, die Mitläufer zu sehen. Ansonsten hat der Streckenverlauf kaum Kurven und keine Steigungen, sodass ein gleichmäßiges Laufen möglich ist. Lediglich der bei diesem Lauf berüchtigte Wind reduziert die Laufgeschwindigkeiten etwas. Vom Tri-Team SSV Ettlingen waren 5 Athleten auf unterschiedlichen Distanzen unterwegs und erzielten dabei gute Ergebnisse.

10-km Distanz: Frank Scholl erreichte Gesamtplatz 4 und AK-Platz 2 in 38:11 min, gefolgt von Sabrina Turner in 52:11 min (AK 3) und Enrico Riebe in 52:12 min (AK 8).

Halbmarathon: Clemens Axtmann sicherte sich Gesamtlatz 3 und Altersklassenplatz 1 mit einer Zeit von 1:21:41 h, gefolgt von Oliver Gericke in 1:39:05 h (AK 4).

Herzlichen Glückwunsch zu den grandiosen Leistungen!

post

IRONMAN SOUTH AFRICA 2019

Das Abenteuer Südafrika – zumindest was den Ironman African Championship 2019 angeht – hat ein erfolgreiches Ende gefunden.
Alle Ettlinger #Triathleten haben das Ziel grandios erreicht.🏆
Um 6.45 Uhr ist der Startschuss gefallen und im Rolling Start (alle 10 sek.) durften die Athleten in das raue Gewässer am Summerstrand Hobie Beach in Port Elizabeth.🏊‍♂️ Die Schwimmstrecke wurde von 3.8km auf offiziell 1.8km (2.1km) aufgrund der starken Strömungen und harten Bedingungen verkürzt.
Danach ging es auf die 180km Radstrecke entlang der Küste mit ihren ca. 1.800 Höhenmetern. 🚵‍ Der starke Wind um die Mittagszeit machte allen Athleten zu schaffen und man kam dadurch relativ ausgepowert auf die Marathonstrecke über weitere 42,2 km. 🏃‍
Auch diese hatte über 300 Höhenmeter zu bieten, jedoch feuerten Unterstützer an der Strecke sowie mitgereiste Supporter aus Deutschland unsere Triathleten so gut an, dass Aufgeben keine Option war.
 
Hier die Zeiten unserer Ettlinger TRIAS im Einzelnen:
🏅Marco Lopez: 10:20:54 h Platz 34 AK und total 240.
🏅Michael Pellinghoff: 11:09:44 h, Platz 55 AK und total 493.
🏅Alexander Knam: 11:26:41h, Platz 81 AK und total 585.
🏅Kerstin Bannwolf: 11:44:20 h, Platz 19 AK und total 675.
🏅Lena Schmidt: 11:50:30 h, Platz 26 AK und total 715.
🏅Kerstin Horstmann-Ebeling: 12:17:22 h, Platz 8 AK und total 879.
 
Gesamt nahmen 1671 Athleten aus 62 Ländern teil!
 
Herzlichen Glückwunsch allen Athleten aus Ettlingen zu den hervorragenden Ergebnissen!

16. Rißnertlauf 2019

Am 17.03. fand bei herrlichem aber etwas windigem Frühlingswetter der 16. Rißnertlauf statt. Der von der TUS Rüppurr veranstaltete Lauf führt flach durch den Oberwald und endet mit einer halben Stadionrunde auf dem Sportplatz der TUS. Neben der familiären Atmosphäre des Laufs ist auch das Kuchenbuffet aus selbstgebackenen Kuchen bekannt und beliebt und wird nicht nur von den Läufern in Anspruch genommen. Pünktlich um 9:30 Uhr fiel der Startschuss für den 15 km Lauf, bei dem vier Ettlinger Triathleten am Start waren.
Schnellster davon war Clemens Axtmann mit 59:07 min und Gesamtplatz 15 von 364 Startern.
Danach folgten Norman Schmidt in 1:08:17 h und Dirk Heesakker in 1:12:10 h. Sandra Axtmann vertrat die Tri-Team Frauen und erreichte das Ziel nach 1:26:36 h.
Beim 5 km lauf startete Julien Humbert und sicherte sich mit einer schnellen Zeit von 18:33 min den achten Gesamtplatz von 183 Teilnehmern.

Herzlichen Glückwunsch allen Athleten.

post

44. BIENWALD-MARATHON Kandel 2019

Bei stürmisch und regnerischen Bedingungen (Böen bis 88 km/h) starteten vergangen Sonntag dem Wetter zu Trotze vier Triathleten des Tri-Team Ettlingen bei der 44. Auflage des Bienwald Marathon in Kandel.
Die Laufstrecke beim Marathon musste teilweise von der Feuerwehr Kandel von herumliegenden Ästen und Bäumen befreit werden.
Dennoch bestritten Lars Heller, Oliver Gericke und Dirk Heesakker erfolgreich den Halbmarathon (21,1km) sowie Michael Pellinghoff den Marathon (42,2 km).
An den Halbmarathon wagten sich insgesamt 1329 Läufer.
Die Platzierungen der Athleten des Tri-Team Ettlingen waren dabei wie folgt:
Lars Heller belegte in der Altersklasse M50 den 10. Platz mit einer Zeit von 1:29:05 h. Er erzielte damit den 147. Gesamtplatz.
Oliver Gericke erreichte mit einer Zeit von 1:38:53 h das Ziel und erreichte Platz 324 und in seiner Altersklasse M45 den 51. Platz.
Dirk Heesakker vom Tri-Team erreichte in der selben Altersklasse wie Oli das Ziel in 1:57:23 h und somit den 112. Platz in seiner Altersklasse und Gesamtrang 801.

Michael Pellinghoff erreichte beim Marathon das Ziel in 4:04:18 h und sicherte sich den 42. Platz in der Altersklasse M und Gesamtrang 308.

Herzlichen Glückwunsch allen Trias zu dieser Leistung!

Michael Pellinghoff nach dem Marathon

Michael Pellinghoff nach dem Marathon

37. Winterlaufserie Rheinzabern 20km Lauf 2019

Vergangenen Sonntag fand der 20 km und damit letzte Lauf der 37. Winterlaufserie 2018/2019 in
Rheinzabern statt.
Nachdem der 10 km Lauf im Dezember von heftigem Schneefall und der 15 km
Lauf von starkem Wind geprägt waren, war es beim letzten Lauf lediglich der starke Wind, der die
Zeiten etwas beeinflusste. Dennoch war es bei vorfrühlingshaften 14°C angenehm zu laufen.
Die 20 km Strecke bestand aus einem Rundkurs von 10 km, der zweimal durchlaufen werden musste.
Die komplett asphaltierte Strecke ist für schnelle Zeiten bekannt.
Vom Tri-Team SSV Ettlingen nutzten 5 Athleten den Lauf als Test der momentanen Form, teilweise
sogar direkt nach Rückkehr aus einem harten Trainingslager.
Neuzugang Sebastian Röhr war an diesem Tag mit einer starken Zeit von 1:15:46 h der schnellste unter den Ettlinger Triathleten und
belegte damit den 19. Gesamtplatz in einem in Rheinzabern klassisch stark besetztem Läuferfeld.
Dahinter folgten Felix Tutsch (1:17:49) auf Platz 30, Lars Heller (1:19:33) auf Platz 43, Frank Scholl
(1:24:34) auf Platz 71 und Norman Schmidt (1:32:36) auf Platz 174.