post

Athletenvorstellung Clemens Axtmann

Name: Clemens Axtmann
Geburtsdatum: 06.12.1982
Größe: 183 cm
Gewicht: 74 kg
Lieblingsessen: Pizza, ein gutes Stück Fleisch
Triathlon seit: Seit 2008. Erster Triathlon ist der 1. HaGGeThLoN (glaub 2004) gewesen sein
Sprint / Kurz / Mittel / Lang: Langsam gesteigert von der OD 2008 zur LD 2014
Trainingsumfang: 8-15 Stunden pro Woche, je nach Wettkampfplanung
Schönstes Rennen: Emotionalster Wettkampf war die Langdistanz in Roth. Die schönsten Wettkämpfe sind die, bei denen man sich mit seinen Teamkollegen batteln und gegenseitig pushen kann, um dann im Ziel gemeinsam zu feiern
Ziele: Gesund bleiben und irgendwann mal auf Hawaii finishen
Bestzeit über 100m: 12,1 Sek à wäre die 1000 m oder 10000 m Zeit nicht interessanter? à 1000m: 3:00min, 10000m: 35:48min
Warum Triathlon: Wenn man von einer der 3 Sportarten die Nase voll hat, trainiert man einfach eine der beiden anderen, das gibt’s sonst nirgends. Und das Gefühl, im Wettkampf Distanzen und Zeiten geschafft zu haben, die man sich eigentlich nicht zugetraut hat
Lieblings-Radrunde: Keine spezielle, aber ein Berg mit schöner Aussicht und langer Abfahrt muss dabei sein. Am besten noch mit einem Stück Kuchen dazwischen oder danach
Lieblings-Disziplin: Im Wettkampf das Laufen, besonders dann wenn man zum Schluss die andern einsammelt
Der Tipp für andere Athleten: Spaß am Sport haben. Ziele setzen, aber den Kopf dabei nicht ausschalten

Volkslauf Rastatt

Am 4.3. fand bei einem Grad und nebligem Wetter der 28. Volkslauf Rastatt – Rund um Mercedes Benz statt.
Wie es der Name schon sagt wurde am Kundencenter Rastatt gestartet und auf Asphalt- und Waldwegen durch die angrenzenden Felder und Wälder gelaufen.
Zwei Ettlinger Triathleten haben sich vom schlechten Wetter nicht einschüchtern lassen und sind über 10 bzw. 21,1 km gestartet.
Clemens Axtmann wurde über die 10 km mit einer Zeit von 38:03 min Gesamt 20. aus 502 Teilnehmern und 5. in der AK M35.
Martin Harnischmacher überquerte die Ziellinie nach 1:32:59 und sicherte sich somit den 38. Gesamtplatz von 250 Startern und ebenfalls den 5. Platz in der AK M40.
Herzlichen Glückwunsch!

Bienwaldmarathon in Kandel

 

IMG_9643

Am Sonntag den 11.3. zog es unseren Athleten Dirk Heesakker erneut in seinen Geburtsort Kandel. Der Halbmarathon, größtenteils durch den Bienwald sollte sein erster Wettkampf in diesem Jahr werden. Bei ca 8 Grad und keiner Sonne bemerkte er schon beim Start, dass er seine Kleidung für den heutigen Tag sicher nicht zu warm gewählt hatte startete schneller als er es sich vorgenommen hatte. Trotz einer mehr als durchwachsenen Vorbereitung und Form fühlte sich das Tempo aber gut an und er konnte auf der sehr flachen Strecke gegen Ende hin noch etwas Gas geben, so dass er nach 01:44:45 als 71. seiner AK glücklich das Ziel erreichte, wir gratulieren!